Charly Hübner liest Balzac

Zur Neuerscheinung von Balzacs Reisebericht »Ein Abglanz meines Begehrens«

Datum: Montag, 25. März 2019
Uhrzeit: 20:00 Uhr

resonanzraum St. Pauli, Bunker Feldstraße
Feldstraße 66
20359 Hamburg


Im Spätsommer 1847 reiste Honoré de Balzac in nur 8 Tagen von Paris ins Russische Reich, im Visier die Hochzeit mit der langjährigen Geliebten Gräfin Ewelina Hańska. Was er unterwegs erlebte, hielt er in einem umfangreichen Bericht fest: amüsante Beobachtungen, polemische Bemerkungen, hochfliegende Geschäftsideen und Gedanken über Russlands Reichtum. 

Charly Hübner liest aus Balzacs »Ein Abglanz meines Begehrens«, das erstmals auf Deutsch erschienen ist, Olena Kushpler greift Stimmungen und Gedanken am Klavier auf und führt sie musikalisch fort. Herausgeberin Brigitte van Kann moderiert und zeigt jede Menge Bilder. Ein opulentes Programm, ein launiger Abend, der den Koloss Balzac auf die leichte Schulter nimmt!

Charly Hübner, Lesung
Olena Kushpler, Klavier
Brigitte van Kann, Moderation